Final Fantasy XIV A Realm Reborn Fantasy MMORPG Screenshot #38

Final Fantasy XIV: Update 3.1 ist erschienen

Square Enix freut sich bekanntzugeben, dass das mit Spannung erwartete Update 3.1 – As Goes Light, So Goes Darkness – zu Final Fantasy XIV: Heavensward ab jetzt verfügbar ist.

Das Update für das MMORPG Final Fantasy XIV setzt die epische Geschichte der Erweiterung Heavensward fort und erzählt die Ereignisse im Reich Ishgard nach der Rückkehr des Kriegers des Lichts aus Azys Lla.
Abenteurer gehen im neuen Update Gerüchten von Luftpiraten nach und stoßen hierbei auf ein verfluchtes Luftschiff, welches sie im neuen 24-Spieler-Allianz-Raid „Die Nichts-Arche“ erkunden. Zudem können Spieler mit Luftschiffen auf Erkundungsmissionen zu weit entfernten, schwebenden Inseln aufbrechen und seltene Ausrüstung und Gegenstände bergen. Zudem wird mit dem Update 3.1 die Manderville Gold Saucer um eine Attraktion reicher. Im brandneuen Echtzeit-Strategiespiel „Kampf der Trabanten“ können Spieler ihre Begleiter gegen die anderer Spieler im 1-gegen-1 in die Schlacht führen. Ebenfalls im Update enthalten sind zwei neue High-Level-Dungeons, Sankt Mocianne-Arboretum und Pharos Sirius (schwer), Neue Auftragsreihen der Wilden Stämme (Vanu Vanu), neue Story-Nebenmissionen, und vieles mehr.

Es wurden außerdem folgende Änderungen/Anpassungen bezüglich Luftschiff-Erkundungen vorgenommen.

– Es können neue Gegenstände bei Luftschiff-Erkundungen erworben werden.
– Der Routine-Gewinn nach Abschluss einer Luftschiff-Erkundung wurde erhöht.
– Das Planungspult wurde mit folgenden neuen Funktionen versehen.
– Das zuletzt herbeigerufene Luftschiff wird angezeigt.
– Der Status eines Luftschiffs kann während der Erkundung überprüft werden.
– Die Luftkarte kann während der Erkundung überprüft werden.
– Die Anzahl der bereits vorhandenen Reparaturmaterialien kann überprüft werden.
– Auf das Startfenster von Luftschiff-Erkundungen kann auch ohne Erdseim-Fässer zugegriffen werden.
– Der Reparatur-Bildschirm ist auch dann aufrufbar, wenn der Spieler noch über kein Luftschiff-Reparaturkit verfügt.
– Bricht ein Luftschiff zu einer Erkundung auf, wird eine Videosequenz abgespielt, die alle Spieler sehen können, die sich in der Gesellschaft-Werkstätte aufhalten.
※ Spieler, die gerade etwas herstellen, ein Gesellschaftsprojekt ausführen oder mit einem NPC im Gespräch sind, werden nicht durch die Videosequenz unterbrochen.
Die kompletten Patch Notes des Updates 3.1 für das MMORPG Final Fantasy XIV könnt ihr auf der offiziellen Website des Spiels nachlesen.

Share this post

No comments

Add yours