Final Fantasy XIV A Realm Reborn Fantasy MMORPG Screenshot #46

Final Fantasy XIV knackt 2 Millionen Spieler-Marke

Riesen-Erfolg für Square Enix, denn das MMORPG Final Fantasy XIV: A Realm Reborn konnte die Marke der 2 Millionen Spieler knacken.

Der Erfolg des MMOs will einfach nicht abreißen. Nachdem man schon innerhalb der ersten zwei Monate nach Verkaufsstart 1,5 Millionen Exemplare verkaufen konnte, steigt die Anzahl der Spieler seit dem kontinuierlich an. Nun gab Entwickler und Publisher Square Enix bekannt, dass man inzwischen mehr als 2 Millionen Spieler im MMO haben würde. Davon würden alleine jeden Tag rund 500.000 Spieler online sein. Das ist eine sehr gute Zahl für ein MMORPG – vor allem, wenn es das Abo-Modell nutzt. Und auch, wenn man bedenkt, wie die erste Version des Onlinespiels von Presse und den Spielern verrissen wurde. Denn schon 2010 erscheint Final Fantasy XIV in einer ersten Version. Diese jedoch fand keinen Anklang bei den Fans und Spieleredakteuren. Zu unrund war das Spiel, zu wenig Spaß machte es. Aber alle bescheinigten den MMO, dass es ein Rohdiamant wäre, den man nur richtig schleifen müsse. Gesagt getan: Square Enix tauschte das Entwicklerteam aus und überarbeitete Final Fantasy XIV von Grund auf. Das MMO bekam sogar eine neue Grafik-Engine spendiert.

Im August 2013 erscheint Final Fantasy XIV: A Realm Reborn schließlich und eroberte sich gleich einen Platz im Herzen vieler Spieler. So gut wie alle Fehler und Probleme der ersten Version gehörten der Vergangenheit an, das MMO spielt sich sehr rund und es macht Spaß, sich immer wieder neu einzuloggen. Der Erfolg stellte sich aber nicht nur auf dem PC ein, auch die Playstation 3-Fassung kommt bei den Fans sehr gut an. Erst kürzlich veröffentlichte Square Enix auch eine grafisch aufgebohrte Version für die Playstation 4, zu der Playstation 3-Besitzer kostenlos wechseln können und natürlich befinden sich auch neue Updates in Entwicklung.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours