Final-Fantasy-XIV-A-Realm-Reborn.jpg

Final Fantasy XIV hat über eine Million Spieler

Kein Wunder brachen die Server beim Start des MMORPGs Final Fantasy XIV: A Realm Reborn zusammen, denn das Spiel hat inzwischen über eine Million registrierter User.

Auf der Tokyo Game Show gab Naoki Yoshida von Square Enix bekannt, dass man seit dem Start des MMOs mehr als 1.080.000 Unique Logins verzeichnen konnte, was über einer Millionen Spielern entspricht. Täglich würden sich 617.000 Spieler einloggen, gleichzeitig waren bisher 344.000 User eingeloggt. Und das, obwohl der Verkauf der digitalen Version für zwei Wochen eingestellt wurde. Die Zahlen könnten also noch weiter ansteigen, jetzt, da der Verkauf wieder gestartet wurde.

Außerdem kündigte Naoki Yoshida an, dass man im Oktober für eine begrenzte Zeit Charakter-Transfers auf andere Server anbieten würde.  Zudem arbeite man derzeit an neuem Content für das Spiel, der einen Crossover aus Dragon Quest X und Final Fantasy XI darstellen würde. Dies ist für Ende des Jahres geplant. Version 2.1 wird die Good King Moogle-Schlacht, den Extreme Titan, Garuda und Efreet, das neue Dungeon Pharos Sirius und zwei Hard-Mode Dungeons, in denen ihr verschiedene Taktiken für die Bosse benötigt sowie Player Housing für alle drei Stadtstaaten, die Wolves Den PVP Arena, Schatzjagden, Hard Modes gegen besondere Bosse, tägliche Beastmen-Quests und einen Content-Finder für zufällige Matches enthalten.

Tags News

Share this post

1 comment

Add yours

Post a new comment