Final Fantasy XIV A Realm Reborn Fantasy MMORPG Screenshot #46

Final Fantasy XIV-Entwickler sprechen über die Probleme

Das MMORPG Final Fantasy XIV: A Realm Reborn hat noch immer mit starken Problemen zu kämpfen, worauf die Entwickler nun eingegangen sind.

Zum Start des MMOs kam es zu extremen Serverüberlastungen. Spieler konnten nicht ins Spiel gelangen. Inzwischen ist dies zwar etwas abgeebbt, aber die Performance- und Serverprobleme sorgen noch immer dafür, dass man sich teilweise nicht einloggen kann oder das Spiel stark laggt. Eine Situation, die natürlich sowohl für die Spieler, als auch für die Entwickler schlecht ist. Producer Naoki Yoshida meldete sich jetzt im offiziellen Forum des MMOs zu Wort, um über diese Probleme offen zu sprechen.

Die Anzahl der gleichzeitigen Logins wurde erhöht, allerdings gibt es dennoch zu bestimmten Zeiten Login-Sperren. Sollte diese Erhöhung der gleichzeitigen Logins zu einem stabilen Spiel führen, so wird man diese Woche den Verkauf des digitalen Downloads von Final Fantasy XIV wieder aufnehmen. Daneben wird man auch neue Welten einrichten, da man über den September mit einem weiteren Zuwachs der Spieler rechnet. Automatisch Log-Outs, wenn ein Spieler nicht aktiv ist, sind auch bereits implementiert. Daneben sollen bald Weltentransfers angeboten werden, sodass Spieler ihren Charakter auf eine weniger überfüllte Welt verlagern können. Nach wie vor gibt es Wartelisten, allerdings hofft man, dass sich die Lage bald entspannen werde, was dann auch dazu führt, dass die Login-Sperren aufgehoben werden.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours