Final Fantasy XIV A Realm Reborn Fantasy MMORPG Screenshot #46

Final Fantasy XIV: Details zum Patch 2.1

Square Enix hat die Patch Notes zum Update 2.1 des MMORPGs Final Fantasy XIV: A Realm Reborn veröffentlicht.

Der umfangreiche Patch wird morgen, den 17. Dezember aufgespielt und bringt sehr viele Neuerungen und Änderungen mit sich. Hier nennen wir nur einige der interessantesten Features. Die gesamte, sehr lange Liste mit allen Patch-Notes findet ihr auf der offiziellen Website des Online-RPGs.

Neben einer Fortsetzung des Hauptszenarios sowie der Questreihe „Mogry-König Mogul Mog XII“, findet ihr auch viele neue Aufträge in der Kategorie „Chroniken der neuen Ära“, die neue Auftragskategorie „Szenario-Nebenaufträge“ sowie viele neue  reguläre Nebenmissionen im Update. Neue Aufträge der Staatlichen Gesellschaften, die neue Auftragskategorie „Aufträge der Wilden Stämme“, die in Haupt- und Nebenquests aufgeteilt ist, gehören auch mit dazu.

Anpassungen an den Gilden-Freibriefen und Gildengeheißen sowie FATEs sind ebenfall mit dabei, genau wie die neuen Dungeons Pharos Sirius, Kupferglocken-Mine (schwer), Haukke-Herrenhaus (schwer) und viele Anpassungen an bisherigen Dungeons. Der Kristallturm – Das Labyrinth der Alten ist ein neuer Raid-Dungeon für Allianzen aus 24 Spielern (3 Vollen Trupps). Die neue Prüfung „Zenit der Götter“ stellt euch den Primae Garuda, Titan und Ifrit in ihrer bislang stärksten Form entgegen. Den Kampf gegen Mogry-König Mogul Mog könnt ihr antreten, wenn ihr einen bestimmten Auftrag im Hauptszenario annehmt. Der König tritt mitsamt seinen treuen Untertanen an, die alle besiegt werden müssen, damit ihr die Belohnung kassieren könnt.

Außerdem wurde die PvP-Arena „Wolfshöhle“ hinzugefügt, in der ihr euch in immer neuen Situationen mit anderen Spielern messen müsst. Die Teilnehmer werden automatisch in zwei Teams eingeteilt: die Fänge und die Klauen. Nach der Stufenanpassung und einer Vorbereitungsphase von 120 Sekunden beginnt der Kampf. Daneben wurde auch die Schatzsuche integriert. Anhand von Schatzkarten können versteckte Schätze gefunden und, nach einem Monsterkampf, Schatztruhen geborgen werden.
Dies und noch viele weitere Features, Bugfixes, Anpassungen, Änderungen und Neuerungen bietet das Update 2.1, welches morgen, den 17. Dezember, für das MMORPG Final Fantasy XIV: A Realm Reborn erscheint.
Tags News

Share this post

No comments

Add yours