FINAL FANTASY XIV Serverlast

Erhöhung der Serverkapazitäten von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn

Damit hat das Team von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn wohl nicht gerechnet. Der Andrang auf das MMORPG von Square Enix ist so groß, dass der Verkauf der digitalen Version gestoppt werden musste und die Serverkapazitäten des Spiels erhöht werden mussten.

Gestern, am 27. August 2013, ging die Neuauflage von Final Fantasy XIV offiziell an den Start. Doch mit dem Ansturm der da auf die Server zukam konnte keiner rechnen. Es waren so viele, dass Square Enix zwischenzeitlich den Login und die Charakter Erstellung beschränken musste. Aufgrund der überwältigenden Spielerzahlen sah sich Square Enix gezwungen, den Verkauf der digitalen Version von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn vorerst auszusetzen.

Einen zu erfolgreichen Start könnte man den Start von Final Fantasy XIV: A Realm Reborn nennen, da gestern das Einloggen zur Primetime eher einem Geduldsspiel als einem MMORPG glich. Ein Vertriebsstopp der digitalen Version soll dem jetzt vorerst entgegenwirken, das ist natürlich nur eine vorrübergehende Maßnahme. Sobald sich die Serverlast etwas gleichmäßiger verteilt hat und die Serverkapazitäten erhöht wurden, wird der Verkauf dieser Fassung auch wieder starten.

Final Fantasy XIV: A Realm Reborn startete gestern die Head Start Phase des Spiels für Vorbesteller.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours