Final Fantasy XIV Lets Plays sind möglich

Bezieht im Final Fantasy XIV-Update 2.3 ein eigenes Zimmer

Mit dem neuen Update 2.3 des MMORPGs Final Fantasy XIV: A Realm Reborn wurde das Housing-System um einrichtbare Zimmer erweitert.

Als Mitglied einer der Freien Gesellschaften steht euch ab sofort auch ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Dieses dürft ihr allerdings erst dann beziehen, wenn ihr mit einer Klasse mindestens auf Stufe 50 seid und in eurer Staatlichen Gesellschaft den Rang „Zweiter Sturmbootsmann/Schlangenpriester/Legionsfähnrich“ oder höher bekleidet. Erfüllt ihr diese Voraussetzungen, dann  könnt ihr euer Zimmer über einen Zugangspunkt in der Unterkunft eurer Freien Gesellschaft betreten. Der Preis eines Zimmer beträgt 300.000 Gil.

Für euer Zimmer stehen euch verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten offen. So dürft ihr den Namen ändern, Zugangsberechtigungen und Grußnachrichten festlagen, euch die Details eures Zimmers ansehen oder es räumen. Natürlich ist es wie bei jedem guten Housing-System auch möglich, es nach euren Wünschen und Vorstellungen einzurichten. Dazu wählt ihr beispielsweise den Fußbodenbelag oder die Tapeten aus und legt fest, wie der Raum beleuchtet werden soll.

Selbstverständlich benötigt euer Zimmer auch schicke Möbel, sodass ihr euch wohl und wie zu Hause fühlen könnt. Bis zu 50 Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände können frei im Zimmer platziert werden, wodurch ihr den Raum so einrichten dürft, wie ihr es möchtet und wie es euch gefällt. Habt ihr Besuch, dann könnt nur ihr das Inventar im Zimmer oder aufgestellte Händler-NPCs sowie Werkbänke benutzen. Was die Anzahl der platzierbaren Möbelstücke angeht, behält sich Square Enix vor, jederzeit Anpassungen anhand der Serverauslastung vorzunehmen.

Habt ihr keine Verwendung mehr für euer Zimmer, so könnt ihr es auch aufgeben. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn ihr aus eurer Freien Gesellschaft im MMORPG Final Fantasy XIV: A Realm Reborn austreten wollt. Bevor ihr ein Zimmer aufgebt, müsst ihr es zunächst räumen. Bedenkt aber, dass euch die Kosten für das Zimmer nicht mehr zurückerstattet werden!

Tags News

Share this post

No comments

Add yours